Category

Service

Category

All unseren Kreuzfahrtgästen könenn wir ab sofort einen neuen Service anbieten: die Buchung von Reederei unabhängigen Landausflügen.

Natürlich können Sie, wie gewohnt, Ihre Landausflüge bei/über Ihre/r Reederei buchen, wir empfehlen Ihnen aber, einen intensiven Blickauf unseren neuen Partner Meine-Landausflüge zu werfen:
Diese Vorteile warten auf Sie:

  • Landausflüge unabhängig von der Reederei und deren Preisgestaltung
  • zumeist wesentlich günstiger
  • kleine Gruppengrößen und ein hohes Maß an Individualität und Flexibilität
  • lokale Veranstalter mit viel Erfahrung und besten Kenntnissen vor Ort
  • Deutschsprachige Reiseleitung bei den allermeisten Touren
  • Abholung vom/Rückbringung zum Hafen
  • Pünktlich-zuück-zum-Schiff: die Anbieter garantieren Ihnen die rechtzeitige Rückkehr zu Ihrem Kreuzfahrtschiff

Selbstverständlich helfen wir Ihnen mit Rat & Tat bei der richtigen Auswahl weiter. Kontaktieren SIe uns gern.

Als ich an meinem ersten Arbeitstag das Reisebüro betrat, hatte ich nur eine sehr vage Vorstellung, was mich genau erwarten würde. So viele Fragen gingen mir durch den Kopf, auf die ich zunächst keine Antwort fand. Werde ich die Kunden stets optimal beraten können? Habe ich das „gewisse Händchen“ im Umgang mit den Kunden? Fühle ich mich zu diesem Beruf wirklich „berufen“? Heute, nach drei Jahren im Reisebüro und mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zur Tourismuskauffrau, weiß ich, dass ich hier sprichwörtlich goldrichtig gelandet bin. Zu meinem Aufgabenbereich gehört weit mehr, als schöne Reiseziele zu empfehlen.

Mein Beruf verlangt viel Fingerspitzengefühl im individuellen Umgang mit den Kunden, ausgeprägtes organisatorisches Geschick und eine gehörige Portion Stressresistenz. Genau auf Ihre Wünsche zu hören und diesen in eine optimale Reiseberatung münden zu lassen, die letztlich zur Buchung führt, nie aufzugeben, bevor Sie absolut zufrieden sind, alle Möglichkeiten für Sie auszuschöpfen. Das macht meine Tätigkeit so vielfältig und interessant, aber auch anspruchsvoll. In allen Bereichen rund um das Reisen sind meine detaillierten Kenntnisse gefragt, hier seien exemplarisch landestypische Einreisebedingungen, aktuelle politische Verhältnisse und kulturelle Besonderheiten im jeweiligen Reiseland genannt. Jede Beratung gestaltet sich anders, so unterschiedlich wie auch Ihre Wünsche sind: Eine vierwöchige Neuseelandrundreise für die ganze Familie beispielsweise muss nun einmal ganz anders geplant werden als ein Wochenendtrip nach Paris. 

Spezielle Schulungen und Weiterbildungen sowie das persönliche Erleben von Land, Leuten und Hotels vor Ort geben mir die Sicherheit im Kundenumgang und optimieren meine Beratung. So legen Sie in der Regel doch auch bestimmt viel mehr Wert auf persönliche Einschätzungen als auf anonym verfasste Hotelbewertungen im Internet. Auch beispielsweise einen Hoteldirektor persönlich zu kennen und Ihnen somit einen speziellen Zimmerwunsch ermöglichen zu können, ist für Sie ein echter Mehrwert. Natürlich gibt es aber auch mal Tage, die stressig sind und die alles von einem abverlangen: eine plötzliche Hotelschließung drei Tage vor der Abreise, eine mehrstündige Verschiebung des Abflugs oder gar ein Streik der Fluggesellschaft. Hier leiste ich dann direkten Service für Sie, bin für Sie Ansprechpartner in all Ihren Belangen und helfe schnell und kompetent weiter. Abschließend kann ich sagen, dass ich auf meine Fragen zu Beginn meiner Ausbildung hier bei CPS-REISEN nun eine Antwort habe: Ich bin ganz in meinem Element! Die Arbeit im Team macht mir sehr viel Spaß, und auch die verschiedenen Events, wie zum Beispiel der alljährliche Nikolausmarkt, runden mein Arbeitsumfeld ab. Dieses Jahr darf ich mich noch auf eine spannende Seminarreise nach Hawaii und Las Vegas freuen und werde meine Eindrücke gerne in einer der nächsten Ausgaben zum Ausdruck bringen! 

Auch in diesem Jahr gibt es in Deutschland in der Sommerzeit wieder eine Feriendichte – viele Urlauber werden in demselben Zeitraum in beliebte Urlaubsländer wie Spanien, Portugal oder Italien verreisen. Auch das Reiseaufkommen aus anderen Ländern wie zum Beispiel Großbritannien und Spanien trägt seinen Teil zu dieser Konzentration der Reisewelle bei. Gerade in Bezug auf das Thema „Mietwagen während der Urlaubszeit“ kann es daher zur Hauptreisezeit eng werden. Angesichts der Tatsache, dass für viele Urlauber eine Reise ohne die Möglichkeit, ein Auto zu mieten, nicht infrage käme, ein ziemlich heikles Thema.

Wie kann man sich also auch im kommenden Jahr einen fahrbaren Untersatz für die schönste Zeit des Jahres sichern, und worauf ist grundsätzlich bei der Buchung eines Mietwagens zu achten? 

Wir haben einmal die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst.

Wie jedes Jahr läuten auch aktuell alle Bundesländer dicht hintereinander die Sommerferien ein, Mietwagenanbieter gehen deshalb von einer besonders hohen Nachfrage in allen Urlaubsregionen aus.

Wo wird es voraussichtlich besonders eng?

Als Erstes auf den populären Urlaubsinseln wie auf den Balearen und Kanaren, aber auch in Italien, Griechenland und Portugal. Hier dürfte ab einem gewissen Zeitpunkt nur noch schwer ein entsprechendes Fahrzeug zu bekommen sein. Wenn man doch das Glück hat, ist der Mietwagen in der Regel dann sehr teuer.

Was raten wir Urlaubern, die einen Mietwagen fest eingeplant haben?

Darauf verzichten sollten Sie natürlich nicht, denn ein Mietwagen ist gerade in diesen Ländern eine unglaubliche Bereicherung für die Reise. Man sieht viel mehr von der jeweiligen Region, ist zu jeder Zeit mobil und flexibel, kann seine Reiserouten innerhalb des Urlaubslandes selbst bestimmen und so lange an den ausgesuchten Plätzen und Sehenswürdigkeiten verweilen, wie man es sich vorgenommen hat. Daher können wir nur dazu raten, das Mietauto früh genug zu buchen und sich das gewünschte Fahrzeug so rechtzeitig zu sichern.

Was ist bei der Mietwagenbuchung grundsätzlich zu beachten?

Man sollte sich immer die Zeit nehmen, die Vertragsbedingungen genauestens zu studieren. Viele Urlauber lassen sich von günstigen Preisen zum Buchen verleiten und ärgern sich hinterher, weil womöglich die notwendigen Versicherungen nicht im Mietpreis enthalten sind oder aber auch zusätzliche bzw. versteckte Gebühren oder Steuern erhoben werden. Auch die Absicherung im Schadensfall ist häufig nicht ausreichend gegeben, darauf ist allerdings dringend zu achten, will man finanzielle Einbußen im Falle des Falles vermeiden. Aus diesem Grund sind die von uns vermittelten Fahrzeuge komplett und ohne Selbstbehalt versichert. Das schließt auch Glasschäden, Unterboden und die Reifen ein.

Was ist eine häufige Kostenfalle?

Ganz klar die Tankregelung. Sie sollten sich keinesfalls auf die Option „voll–leer“ einlassen, denn bei ihr wird das Fahrzeug mit vollem Tank an Sie übergeben und muss von Ihnen mit leerem Tank zurückgebracht werden. Bei einer solchen Regelung wird in der Regel die erste Tankfüllung in Rechnung gestellt, und es muss beim Abgeben des Wagens immer eine zusätzliche Servicegebühr für das Auftanken durch den Vermieter gezahlt werden, die häufig sehr hoch ist. Zudem können Sie vor der Urlaubsfahrt meist nicht genau abschätzen, wie viel Sprit sie tatsächlich verbrauchen werden. Unter Umständen fahren Sie also den Tank nicht ganz leer und schenken damit dem Mietwagenvermieter ungewollt den noch im Tank befindlichen Sprit. 

Und welche Variante ist bei der Tankregelung am besten?

Am fairsten ist die Tankregelung „voll–voll“, darauf sollten Urlauber unbedingt achten. Hier wird das Auto vollgetankt übernommen und auch wieder mit vollem Tank abgegeben. Das hat den Vorteil, dass Sie nur den Sprit bezahlen, den Sie auch tatsächlich verbraucht haben. Wir von CPS-REISEN bieten für das wichtige Mietwagenziel Spanien zum Beispiel nur noch Leistungspakete mit der kundenfreundlichen Tankregelung „voll–voll“ an.

Unser Team berät Sie gerne in allen Fragen der Mietwagenbuchung, damit Sie entspannt ihrem Ferienziel entgegen fahren können.

In der heutigen Zeit hört man diese Parole relativ häufig. Das Gerücht, das Internet sei bei der Reisebuchung viel günstiger, scheint sich hartnäckig zu halten und eines der Hauptargumente für einige zu sein, ihre Reise „beratungsfrei“ direkt online zu buchen.

Basiert dieses Gerücht etwa auf Fakten? Oder ist an dieser These „so gar nichts dran“? Dieser Kernfrage wollen wir hier einmal ganz genau auf den Grund gehen. 

Im Reisebüro wird in der Regel mit denselben Veranstaltern kooperiert, wie sie auch im Internet von Tausenden Onlineanbietern vertreten werden. Im Reisebüro können wir jedoch gemeinsam mit Ihnen zeitnah prüfen, ob das gewünschte Angebot noch verfügbar ist, da die Angebote stets tagesaktuell sind. Bei Internetangeboten ist dies sehr häufig nicht der Fall.

Wir sind zudem nicht auf ein Themengebiet, die Reisevermittlung, beschränkt, sondern haben Zugriff auf verschiedenste Angebote von Hotels, Fluggesellschaften, Kreuzfahrtschiffen etc. Trotz derselben Quellen, auf die beide zurückgreifen, fehlt bei der Internetbuchung neben der Tagesaktualität aber vor allem eine grundlegende Komponente: eine fachkompetente, persönliche Beratung! Und zwar eine, die nicht mit dem Abschluss und der Buchung der Reise endet, sondern Sie während seiner gesamten Reisezeit begleitet und Ihnen in allen Fragen Hilfe und Unterstützung garantiert.

Wir versorgen Sie zudem bereits während des persönlichen Gesprächs mit den wichtigsten Informationen. Welches ist die beste Reisezeit für das bevorzugte Reiseziel? Wie lauten die Einreisebestimmungen? Sind bestimmte Reisedokumente erforderlich? All das sind Fragen, auf die wir Ihnen direkt eine profunde Antwort geben können. Auch beim Einholen zwingend erforderlicher Reisedokumente, wie zum Beispiel dem ESTA für die USA oder einem Visum für Australien oder Sri Lanka, stehen wir unterstützend zur Seite. Diese Informationen sind im Internet oftmals schwer, gar nicht oder nicht korrekt zu finden. Zudem fällt hier dem Kunden die gesamte Verantwortung zu, sich eigenständig darum zu kümmern.

Unser Job ist aber keinesfalls mit Abschluss der Buchung getan. Wir stehen unseren Kunden auch während oder nach der Reise zur Verfügung. Sollten Sie einmal nicht mit Ihrer Reise zufrieden gewesen sein, unterstützen wir Sie gerne bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Es gibt natürlich auch Situationen, die den Antritt einer Reise vereiteln (persönliche Gründe, Streik, politische Unruhen im Reiseland, unvorhersehbare Naturereignisse). Hier sind wir, im direkten Kontakt mit den Reiseveranstaltern und Reiseversicherern stehend, stets bestrebt, die dem Kunden aufgrund des Ausfalls der Reise entstehenden Kosten so gering wie möglich zu halten bzw. Alternativen zu organisieren. Diesen Service erhalten Sie bei uns direkt und persönlich, ohne endlos in einer Warteschleife eines anonymen Onlineanbieters „geparkt“ zu werden. Das Internet bietet zwar viele Möglichkeiten, nach dem passenden Urlaub zu suchen, doch vor allem Kunden, die noch nicht genau wissen, wohin die Reise gehen soll, können bei dem exorbitanten Angebot schnell den Überblick verlieren. Ebenso sind wir als Reiseberater aufgrund unserer fachlichen Weiterbildung und persönlichen Reiseerfahrung bestens gerüstet, um Fragen rund ums Zielgebiet oder Hotel zu beantworten, und der eine oder andere Geheimtipp ist sicherlich auch dabei.

Das Wichtigste ist, dass wir für Sie, unsere Kunden, ein persönlicher Ansprechpartner in allen Fragen sind und unkompliziert helfen, wenn etwas aus dem Ruder zu laufen droht. Damit ist die eingangs gestellte Frage nach dem Gerücht beantwortet: Mehr Nähe, Individualität und Leistungspotenzial sind die ausschlaggebenden Argumente in der Entscheidung „pro Reisebüro“!

Wir beraten Sie gern.

Ihr CPS-REISEN Team 

Die Initiative „DER Welt verpflichtet – DER Bildung ein Zuhause geben“ steht auch in diesem Jahr ganz im Fokus von unserem unternehmerischen Sozialengagement. CPS-REISEN wird auch im bevorstehenden Weihnachtsgeschäft die Spendenaktion der Initiative tat- und finanzkräftig unterstützen.

Die Ausbildungsförderung von Kindern und Jugendlichen, z.B. in Form der Förderung, des Baus und der Instandhaltung von Schulen und Vorschulen in verschiedenen Entwicklungsländern, liegt uns persönlich sehr am Herzen. Haben wir uns bereits in diesem Frühjahr ein eigenes Bild eines durch Spendengelder finanzierten Baus einer Vor- und Grundschule in einem Slum der dominikanischen Hauptstadt Santo Domingo gemacht, in der aktuell über 100 Kinder unterrichtet werden, so möchten wir auch in Zukunft weitere Schulprojekte der Initiative couragiert unterstützen, um den Kindern der armen Länder dieser Welt neue Chancen eröffnen zu helfen.

So werden wir auch in diesem Jahr bewusst auf den Versand von Weihnachtskarten verzichten, um das eingesparte Geld der Nachhaltigkeitsinitiative der DER Touristik zu spenden. Es wäre uns ein Herzenswunsch, auch bei möglichst vielen unseren Kunden das Spendenfieber zu entfachen. „Denn wo eine helfende Hand in die andere greift, bildet sich eine ganze Hilfswelle beherzt handelnder Hände.“
Wenn Sie sich ein Bild von der Spendenaktion der Initiative „DER Welt verpflichtet – DER Bildung ein Zuhause geben“ machen möchten, besuchen Sie uns gerne und wir informieren Sie umfassend über die Initiative und die bereits mit den Spenden der letzten Jahre umgesetzten Projekte.

Update 1:
Im Mai 2015 war Christian Rulf vor Ort in Santo Domingo, Dominikanische Republik, um zusammen mit anderen Spendengebern die Schule Dominion zu eröffnen.
Mit dabei war ein Kamerateam um die Spendenaktion zu dokumentieren. Aber bitte, sehen Sie selbst:

Klick aufs Bild zur Eröffnung Schule in Santo Domingo – Dominikanische Republik.

DER WELT verpflichtet

Update 2:
Nach intensiven Diskussionen haben sich CPS-REISEN und weitere Kollegen zusammengeschlossen, um innerhalb der nächsten drei Jahre (Ziel ist 2019) eine neue Schule in Sri Lanka zu eröffnen. Das Spendenziel sind 30.000 EUR, denn damit ist die Errichtung gesichert. Die Finanzierung des Betriebs hat die Regierung von Sri Lanka zugesichert.
Wenn auch Sie unser Engagement unterstützen möchten, dann besuchen Sie uns doch gerne mal im Büro. Auf einem kleinen Tisch bieten wir Give-Aways gegen eine kleine Gabe in unser Spendenschwein an.
Wir und die Kinder bedanken uns bereits jetzt bei Ihnen.

Update 3:
Die Finanzierung steht und im Laufe des Jahres 2017 starten die Bauarbeiten. Wir sind mega stolz!